E-Zigaretten – die Vor- und Nachteile

ARKM Zentralredaktion 9. November 2018

Ob E-Zigaretten nützlich oder schädlich sind, darüber sind sich Experten nicht einig. Fakt ist allerdings, dass man bei E-Zigaretten die Wahlmöglichkeit hat, ob man sich für ein E-Liquid mit oder ohne Nikotin entscheidet. Gemäß von Schätzungen haben im Jahr 3,7 Millionen Deutsche zu einer E-Zigarette gegriffen. Fakt ist, dass die große Auswahl an Liquids mit oder ohne Geschmack dazu beträgt, dass E-Zigaretten immer beliebter werden. Es gibt jedoch noch viele weitere Vorteile.

Die Kostenersparnis durch E-Zigaretten

Foto: Bildarchiv ARKM

Einer der Gründe warum sich die E-Zigarette wachsender Beleibtheit erfreut ist sicher, dass diese Art des Rauchens bedeutend günstiger ist als der herkömmliche Tabak. Zwar muss man in das Einsteigerset investieren, nach nur einigen Monaten steigt man jedoch deutlich günstiger aus. Geht man davon aus, dass man 20 traditionelle Zigaretten pro Tag raucht, kostet das Rauchen pro Monat ungefähr 159 Euro. Beim Umstieg auf eine E-Zigaretten zahlt man unter der Annahme, dass man sich ein hochwertiges Einsteigerset mit einem Preis von rund 70 Euro kauft und dazu 2 Akkus und 12 Verdampfer pro Jahr benötigt nur zwischen 55 und 74 Euro. Der große Unterschied kommt daher zustande, dass die Liquids nicht gleich viel kosten. Allerdings kann man nach dieser Berechnung davon ausgehen, dass E-Zigaretten nur rund die Hälfe von Zigaretten kosten.

Weitere Vorzüge der E-Zigarette

Wie bereits erwähnt entscheiden die Konsumenten von E-Zigaretten selbst, ob oder wie viel Nikotin sie zu sich nehmen. Es gibt Liquids, die nur Aromastoffe enthalten und völlig ohne Nikotin auskommen. Gemeinsam ist allen, dass weder Teer noch Kohlenmonoxid für die Herstellung verwendet wird. Vermutet wird, dass dadurch Raucher von E-Zigaretten weniger davon gefährdet sind, eine Lungenerkrankung zu entwickeln. Dass kein Teer enthalten ist, freut auch die Zähne: Beim Rauchen einer E-Zigarette kommt es nicht zu den unangenehmen Zahnbelägen. Auch der Atem verbessert sich deutlich beim Umstieg auf die E-Zigarette. Da E-Zigaretten Liquids verdampfen und es zu keinem Verbrennungsprozess kommt, riechen sie auch angenehm. Hier noch weitere Vorteile kurz zusammengefasst:

  • E-Zigaretten helfen dabei, das schädliche Passivrauchen einzudämmen
  • Dampf setzt sich nicht in der Kleidung fest so wie Rauch
  • E-Zigaretten sind umweltfreundlicher: Es fällt wenig Müll an (keine Zigarettenstummel und Asche)
  • Brandgefahr ist gedämmt da nicht mit offenem Feuer hantiert wird

Manche Raucher steigen auch auf E-Zigaretten um, weil sie ihre Nikotinsucht schrittweise reduzieren möchten. Zunächst wird ein Liquid mit ähnlichem Nikotingehalt wie bei traditionellen Zigaretten. Bei der nächsten Bestellung wählt man ein Liquid mit geringerem Gehalt bis schließlich ein völlig nikotinfreies verdampft wird. Raucher sind es gewöhnt, ständig etwas in der Hand zu haben. Auch aus diesem Grund fällt es manchen schwer, damit aufzuhören. Außerdem ist Rauchen für manche mit dem Sozialleben eng verbunden: Im Job trifft man sich zur Rauchpause in dafür vorgesehenen Räumen oder im Freien und bespricht heikle Themen zum Job oder aus dem Privatleben. Auch beim Ausgehen am Abend gehört für viele zum geselligen Zusammensein die Zigarette einfach dazu. Manche rauchen als Abschluss zu einem guten Essen. All diese Faktoren bleiben beim Umstieg auf die E-Zigarette erhalten. Damit kann man seinen alten Gewohnheiten nachgehen und profitiert dennoch von den genannten Vorteilen. Wie bereits erwähnt haben E-Zigaretten weniger gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man Liquids bei vertrauenswürdigen Händlern bestellt und dabei auf ausgezeichnete Qualität achtet. Lieber beim Einkaufen ein paar Euro mehr ausgeben und auf Qualitätsmarken setzen als durch verunreinigte Produkte die Gesundheit aufs Spiel setzen.

E-Zigaretten und Liquids bestellen

Viele Raucher von E-Zigaretten bestellen ihre Liquids, das Einsteigerset und Zubehör im Internet. Dabei ist es jedoch wichtig, auf die Qualität der Ware zu achten. Manche Onlineshops unterbieten die Konkurrenz mit verdächtig günstigen Preisen. Hier sollte man Vorsicht walten lassen, denn immerhin sollte den Liquids ja so hergestellt werden, dass sie nicht verunreinigt sind. Dampferland ist einer jener Onlineshops wo Kunden besonders gerne bestellen. Der Onlineshop punktet mit einer übersichtlichen Homepage. Hier findet man gleich auf einen Blick dank der praktischen Unterteilung in Rubriken alles, was man zum Rauchen einer E-Zigarette benötigt. Unter anderem führt der Händler aus der Schweiz:

  • Liquids
  • Einsteigersets
  • Akkuträger
  • Ladegeräte
  • Zubehör für den Verdampfer

Bei einem seriösen Anbieter haben Interessenten die Möglichkeit, sich an einen kompetenten Kundenservice zu wenden. Von den Mitarbeitern werden Fragen zeitnah beantwortet. Bei den meisten Onlineshops für E-Zigaretten bezahlt man als Kunde bequem mit Überweisung, Kreditkarte oder PayPal. Die bestellten Liquids oder Geräte werden meistens direkt ab Lager nach Zahlungseingang an den Kunden versendet. Gerade wenn man sich dafür entscheidet, bei einem ausländischen Onlineshop zu bestellen, ist der Vergleich der Versandgebühren besonders wichtig. Weiß man erst einmal, welche Liquids dem persönlichen Geschmack am meisten entsprechen, lohnt es sich gleich mehr zu ordern. Ab einer Mindeststumme entfällt nämlich bei manchen Händlern die Versandgebühr.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen