NRW-Wirtschaftsminister Duin im Dialog mit der Wirtschaft: “Digitalisierung betrifft alle”

ARKM Zentralredaktion 10. März 2017

Langenfeld – Bei der gestrigen Veranstaltung “Dialog mit der Wirtschaft” sprach Minister Duin, seit 5 Jahren Wirtschaftsminister des Landes NRW, vor mehr als 70 Gästen über “Fortschritt. Heimat. NRW.”. Der Besuch des Wirtschaftsministers fand beim Digitalisierungsexperten ControlExpert in Langenfeld statt.

Im Rahmen der Veranstaltung “Dialog mit der Wirtschaft” sprach NRW-Wirtschaftsminister Duin vor Gästen, Mitgliedern des Industrievereins Langenfeld und der Presse. Fokus lag auf dem Wandel der Wirtschaft durch Digitalisierung, die alle Bereiche des deutschen Marktes umfasst. Einleitende Worte erfolgten durch ControlExpert Gründer und Geschäftsführer Gerhard Witte und Jens Geyer, MdL. Schlagwort des Abends war sicherlich: “3 K” (Köpfe, Kapital und Kooperation). Deutschland hat heute schon die Köpfe, also fachliche Kompetenz, Digitalisierung umzusetzen und effizient zu nutzen. Dieses Denken, so die einhellige Meinung, muss jedoch schon viel früher eingeprägt und gefördert werden. Weiterhin sollten deutsche Unternehmen mehr Kapital für die eigene Digitalisierung bereitstellen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Hier fehlt es noch an Mut gewisse Risiken einzugehen. Erfolg erfordert aber auch Kooperation und zwar auf allen Ebenen. Der Dialog zwischen Wirtschaft und Politik ist hierbei ein entscheidender Faktor. In der anschließenden regen Diskussion stellte sich Minister Duin den kritischen Fragen und Anmerkungen der Teilnehmer. Bei einem Glas Kölsch und netten Gesprächen ließ man die Veranstaltung ausklingen.

Quelle: “obs/ControlExpert GmbH”

ControlExpert – Redefining Rules

ControlExpert digitalisiert manuelle Prozesse von Versicherungen, Leasinggesellschaften, Autohäusern und OEM im Kfz-Bereich. Als Dienstleister vereinfacht und beschleunigt der Dienstleister komplexe Vorgänge. Gestartet ist ControlExpert im Jahr 2002. Früher dauerte die Abwicklung eines Kfz-Schadens lange und kostete entsprechend viel Geld.

Über die Jahre wurde das Wissen von Kfz-Meistern immer stärker in Datenbanken standardisiert und mit Herstellerdaten ergänzt. Die einzigartige Kombination von IT- und Kfz-Wissen ist das Erfolgsrezept: ControlExpert ist heute in der Lage, die Prüfung von Gutachten, Kostenvoranschlägen, Rechnungen und Wartungsbelegen teilweise vollautomatisiert durchzuführen.

Der Kunde partizipiert durch das von ControlExpert ermittelte hohe Sparpotenzial und durch die deutlich beschleunigte Bearbeitung. Der Dienstleister bearbeitet heute über 6 Mio. Kfz-Schäden im Jahr, mit über 600 Mitarbeitern an 14 Standorten und das mit Produkten, die individuell an die lokalen Anforderungen im Land angepasst sind. Zu den Kunden zählen alle namhaften Kfz-Versicherungen, Leasinggesellschaften, Autohäuser und OEM.

Quelle: ots

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen